Juli 2007

NZZ am Sonntag: Just married (1)

Roswitha (31) + Philipp (31)

Roswitha Birri, 31, und Philipp Friberg, 31, haben am 5. Mai 2007 auf der Farneralp im Zürcher Oberland geheiratet. Die Braut aus Zeihen im Aargau ist Krankenschwester und arbeitet im Regionalspital Einsiedeln. Der Bräutigam wuchs in Geroldswil (ZH) auf. Der Softwareingenieur arbeitet für "itelligence" in Regensdorf.

Das Paar lernt sich im April vor vier Jahren über die Internet-Kontaktbörse "swissflirt" kennen. Beim Thema Wandern knistert es quer durch das Netz. Das erste Date findet im Grünen statt. Auf dem Raten, genauer gesagt auf der Passstrasse von Ägeri nach Biberbrugg, kommen Roswitha und Philipp sich beim Picknick näher. Drei Tage später, am ersten Maiwochenende, ist Philipp bei seiner Eroberung zum Essen eingeladen. Nach dem ersten Kuss bleibt er für immer.

Seither unternimmt das Paar an jedem ersten Wochenende im Mai eine Jubiläumsreise. Letztes Jahr ging es nach Venedig. In einer Gondel, man ist ganz alleine auf dem Canal Grande, hält Philipp um Roswithas Hand an. "A destra vedete la chiesa Santa Maria della Salute", unterbricht der Gondoliere nichtsahnend. Doch die barocke Kirche, die lassen die beiden Küssenden links - oder rechts - liegen. Am ersten Maiwochenende in diesem Jahr wird geheiratet. Auf der Farneralp regnet es in Strömen. Alle 140 Gäste stapfen tapfer durch das matschige Gras. In der Not disloziert man vom Feld ins Bergrestaurant, wo der katholische Pfarrer das Paar traut. Begleitet wird die Zeremonie vom Gospelchor Wald, dessen Mitglied der Bräutigam ist. Am Abend feiern die 50 Geladenen dann auf dem Rosenberger Hof in Tuggen. Selbstverständlich regnet es während der anschliessenden Flitterwochen im Donaubergland (D) weiter.

1217345796814